Laternen

Ein besonderes Schmuckelement für die Grabstätte ist die Grablaterne. War die Verbreitung von Grablampen früher besonders in der katholischen Religion verbreitet, so wird die Symbolik eines Lichtes heute unabhängig von der Konfession ausgeführt. Den Verstorbenen in der Finsternis ein Licht zu entzünden zeigt auch, dass wir diese nicht vergessen haben.

In unserer großen Grabschmuckausstellung stimmen wir die Grablaternen passend auf Ihr Denkmal ab. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Beginnend beim Material: ob Bronze, Aluminium oder Edelstahl und endend mit der Wahl der Bearbeitung bzw. Patinierung. Unter jede Grablaterne befestigen wir Ihnen einen passenden Natursteinsockel. Dieser dient zum standsicheren Aufbau der Grablaterne. Außerdem ist so die Luftdurchfuhr gewährleistet, sodass die Kerzen gut brennen.

Bei der späteren Wahl der Grabkerzen für die Laterne gibt es zu beachten, dass diese aus Pflanzenöl hergestellt sind und mindestens 30% Ölgehalt aufweisen. So hergestellte Kerzen brennen länger, rußen nicht und laufen auch nicht aus. Beachten Sie aber, dass bei Außentemperaturen über 30°C keine Ölkerzen in die Grablaternen gestellt werden, um das Auslaufen des Wachses zu verhindern.

Von klassisch bis modern gibt es bei der Form der Lampe eine Vielzahl an Möglichkeiten. Im Folgenden stellen wir Ihnen gerne einen kleinen Teil unserer Grablaternen vor. Besuchen Sie aber gerne unsere Großausstellung in Warendorf, um die passende Grablaterne auszuwählen.