Blog

zurechtschneiden von duebeln

Einsetzen/ zurechtschneiden von Dübeln

Zum Verkleben von Steinen ist es notwendig Dübel einzusetzen. Hierzu müssen in beide Seiten der zu verklebenden Steine Löcher gebohrt werden in welche die Dübel eingesetzt werden. Die Löcher sollten bei Steinen einer Größe, wie der Steine auf dem Foto, eine Tiefe von ca. 7-11cm pro Seite aufweisen. Die Dübel sollten auf beiden Seiten ca. […]

einfassung nach der bearbeitung

Einfassungen aufarbeiten

Einfassungen aufarbeiten Beim Wiederaufarbeiten einer Einfassung, muss die alte Einfassung zunächst mit dem Hochdruckreiniger abgesprüht werden. Dadurch erreicht man, dass der grobe Schmutz entfernt wird. Nach dieser Reinigung wird die Einfassung nun gesandstrahlt. Dies bewirkt, dass die oberste Schicht abgetragen wird und die wahre Farbe – ohne Verwitterungsrückstände – des Materials zum Vorschein kommt. Zum […]

vergolden

Vergolden

Zum Vergolden von Schriften, Ornamenten oder Sonstigem benötigt man vor dem Auftragen des Blattgoldes eine Grundfarbe. Dazu ist Goldgrund notwendig. Dieser muss nach dem Auftragen einen Moment lang antrocknen, bis er das Blattgold gut anzieht. Man erkennt dies am Besten daran, wenn man einen Testflecken außerhalb des zu vergoldenden Gegenstandes macht. Dieser sollte bis zum […]

Unfallverhütung: Strom

Unfallverhütung: Strom Merksätze: • Sichtprüfung auf Beschädigung vor Inbetriebnahme von Elektrogeräten • Nie mit defekten Gerät arbeiten • Reparaturen nur durch Elektro-Fachmann • Technische Schutzmaßnahmen, z.B. Fehlerstromschutzschaltung, Schutzisolierung Ampere (A) = Stromstärke Volt (V) = Spannung Watt (W) = Leistung   Sicherheitsabstände Sicherheitsabstand 1Meter bei: • Hausanschlussleitungen mit Spannung zwischen 220 und 380Volt Sicherheitsabstand 5Meter […]

Treppenanforderungen

• Stufen eben und waagerecht, rutschfest • Handlauf < 12m (Absturzhöhe)   – 0,9m (Geländerhöhe) >= 12m (Absturzhöhe)   – 1,1m (Geländerhöhe) • Steigungsverhältnis darf sich in der Lauflinie (Treppenmitte [50cm breit]) nicht ändern Toleranz: 5mm • Lichte Durchgangshöhe: mind. 2m (empfohlen 2,10m) • Zwischen Treppenstufe und Wand kein Abstand >4cm, sonst Gefahr • Abstände bei Geländerstäben […]

Mischungsberechnungen

Ein Mischfaktor ist abhängig von der • Qualität der Mischung • Eigenfeuchte des Zuschlags Übliche Werte • 1,6 für baufeuchten Sand (Maschinenmischung) • 1,3 Handmischung Beispiel: Für eine Wand von 68m2 ist ein Kalkzementmörtel im Mischungsverhältnis 2:1:9 herzustellen. Wie viel Kalk (Dichte = 0,9kg/dm3) und Zement (Dichte = 1,2kg/dm3), sowie Sand (l) werden bei einem […]

Fußböden verlegen

Fußböden verlegen (im Mörtelbett) Zu Beginn eines Bodens ist eine sorgfältige Planung erforderlich. Hierbei werden Fußbodengröße und Plattenabstände ermittelt. Bei Gefälleboden wird außerdem das Gefälle berechnet und eine entsprechende Schnur gespannt. Weiterhin ist auf ein angemessenes Mörtelbett zu achten. Diese „Grundschicht“ -bestehend aus der Trockenmischung- sollte eine Mindestdicke von 3cm aufweisen und bereits in der […]

Kompatibilitäsmodus

Das Diagonalgefälle Beim Diagonalgefälle fällt die Fläche diagonal ab, z.B. von links oben nach rechts unten. Bei Diagonalmessungen von links oben nach rechts unten muss also ein entsprechendes Gefälle vorliegen. Daher wird beim Verlegen zunächst mit der obersten Platte begonnen. In diesem Fall links oben. Daraufhin wird die Unterste Platte verlegt, um das Gefälle entsprechend […]

fragen zum thema zement antwort3

Fragen zum Thema „Zement“

1. Im Januar sollen auf Balkonen Gefälleestriche erstellt werden. Welche Festigkeitsklasse empfehlen sie? 42,5R oder 52,5R 2. Für ein Maschinenfundament (sehr groß und massig) ist ein Zement auszuwählen. CEM III, damit nicht so schnell eine große Wärme entsteht. Anmachwasser würde zu schnell entzogen 3. Im Freien ist Zement zu lagern. Wie macht man das? (Skizze) […]

zement

Zement

Rohstoffe: Kalkstein; Ton als Träger der Hydraulefaktoren Siliciumoxid, Aluminiumoxid, Eisenoxid Verhältnis 3:1 (Kalk : Ton) [gleiche Rohstoffe, wie beim hochhydraulischem Kalk, jedoch anderes Verhältnis] Eigenschaften: hohe Druckfestigkeit Raumbeständigkeit

Sichern einer Ladung

Beim Sichern der Ladung ist darauf zu achten, dass diese auch unter Einfluss starker Bewegungen, welche durch das Fahren auftreten, nicht verrutschen kann. Daher besteht die Notwendigkeit eines Spanngurtes, welcher die Ladung vor Verrutschen bewahrt. Bei losen Gegenständen ist gegebenenfalls auch ein Netz anzubringen. Im Falle eines Transportes von Materialien, welche leicht verwehen (z.B. offene […]